5. Fischerstraße (zurück)

Hier befand sich ein weiterer Ladeplatz der Stadt an der Kleinen Jeetzel, die die Stadt vom Adolfsplatz her durchquerte. Der Durchgang bei der Volksbank, der Brunnen und die Pflasterung zeigen auch hier den Wasserlauf an. Noch gut zu erkennen sind die Mauern aus Findlingen und Feldsteinen, die hier die Kaimauer bildeten. Hier ist auch ein anderer der 8 öffentlichen Brunnen erhalten. Der Parkplatzname „Drehkuhle" im Norden erinnert an die Wendemöglichkeit für die ca. 14 m langen Jeetzelkähne.