• slider-dbg-00.jpg
  • slider-dbg-01.jpg
  • slider-dbg-03.jpg
  • slider-dbg-04.jpg
  • slider-dbg-05.jpg
  • slider-dbg-06.jpg
  • slider-dbg-07.jpg
  • slider-dbg-08.jpg
  • slider-dbg-09.jpg
  • slider-dbg-10.jpg
  • slider-dbg-11.jpg
  • slider-dbg-12.jpg
  • slider-dbg-13.jpg
  • slider-dbg-14.jpg
  • slider-dbg-15.jpg
  • slider-dbg-16.jpg
  • slider-dbg-17.jpg
  • slider-dbg-18.jpg
  • slider-dbg-19.jpg

Zum Ausleihen:
E-Fahrräder ab sofort
2 E-Autos von Renault (Renault Twizy) am Dannenberger Ostbahnhof

Pressebericht in der Elbe-Jeetzel-Zeitung
bp Lüchow. Elektronische Mobilität für Lüchow-Dannenberg:
Der Landkreis verleiht ab sofort Elektrofahrräder an Touristen, Tagespendler und Landkreisbewohner. Die Räder (Pedelecs) stehen am Dannenberger Ostbahnhof zur Ausleihe bereit.

Dort gibt es auch zwei Elektroautos. Kostenpunkt für Fahrräder 20 Euro am Tag, der Mietpreis der E-Mobile steht noch nicht fest. In Zukunft soll es dann auch Halbtagestarife geben. Die Vermietung übernehmen die Diakonischen Einrichtungen Wendland. Die Idee dazu entstand im Innovationsverbund »Nachhaltiger Mittelstand», einem Projekt der Leuphana-Universität Lüneburg. Der Landkreis verspricht sich von der Elektroflotte vor allem Vorteile für den Tagestourismus. »Mit einem Pedelec kann man weite Strecken zurücklegen - ganz ohne Schweiß, Lärm und Abgase», sagt Landrat Jürgen Schulz (parteilos). Gleichzeitig nähere sich der Landkreis damit dem Ziel eines nachhaltigen Tourismus im Wendland. Auch, weil die Fortbewegungsmittel ausschließlich mit Strom aus regenerativen Energiequellen gespeist werden.

Der Innovationsverbund »Nachhaltiger Mittelstand», der Teil des Regionalentwicklungsprojekts Innovations-Inkubator der Leuphana-Universität ist, unterstützte die Konzeptionsentwicklung. »Wir konnten Vertreter des Landkreises mit anderen an Elektromobilität interessierten Kommunen, öffentlichen Einrichtungen, Mobilitätsdienstleistern und Unternehmen aus der Tourismusbranche zusammenbringen und in ein konkretes Verleih-Konzept einbinden», erläutert Matthias Schock vom Innovationsverbund. Landkreis und Wissenschaftler entwickelten das Konzept unter anderem gemeinsam mit der Samtgemeinde Elbtalaue und den Diakonischen Einrichtungen Wendland. Forscher sehen in der Verleihflotte ein Modell für nachhaltige Mobilität und begleiten das Projekt weiterhin. Die Startfinanzierung, deren Höhe der Kreis gestern nicht benennen konnte, war durch den Erfolg des Kreises beim Wettbewerb »Klima kommunal 2010» und einen Zuschuss der Stadt Dannenberg möglich.


Artikel aus der Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 07.09.2012